Objektbetreuung

Sie möchten, dass Ihre Eventlocation für Ihre Kunden durch Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit überzeugt?

Wir bieten Ihnen ein Servicekonzept für den reibungslosen Betrieb Ihrer Ton-, Licht-, Video- und Bühnen-Technik. Neben der Neuausstattung mit modernster Medien- und Veranstaltungstechnik beinhaltet dies auch die regelmäßige Prüfung, Wartung und Instandhaltung der Anlagen.

Unsere fachkundigen Techniker sorgen dauerhaft davor, dass Sie für Ihre Kunden jederzeit einen perfekten hochwertigen Service liefern können.

Sprechen Sie uns an.

Autor:

Markus Thiel, geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik (Bühne/Studio), Sachkundiger für Hebezeuge und Schallpegelmessung

Location Support

unser Service für Stadthallen und Versammlungsstätten ohne eigenen Meister

Beim Betrieb einer Versammlungsstätte sind die primären Schutzziele zu beachten:

  • Schutz der Besucher
  • Schutz der an der Produktion beteiligten Personen (Arbeits- und Gesundheitsschutz)

 

Der Gesetzgeber und die „Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung“ (DGUV) haben für den sicheren Betrieb verbindliche Regelungen in Form von Gesetzen und Vorschriften erstellt. Darüber hinaus gelten die „Deutschen Industrienormen (DIN) die den „Stand der Technik“ darstellen.

Der Betreiber einer Versammlungsstätte ist verantwortlich für die Einhaltung der Pflichten aus baulicher und betrieblicher Sicht. Des Weiteren obliegen ihm die Verkehrssicherungspflichten sowie die Pflichten zur Einhaltung der Bestimmungen zum Brandschutz.

Der Betreiber steht somit für die Sicherheit der Veranstaltungsstätte und ist verpflichtet, dafür eine geeignete Organisationsstruktur zu schaffen. Das beinhaltet unter anderem,  dass spätestens ab einer Szenenfläche von 50m² geschultes Personal für die sicherheitstechnische Abnahme beauftragt wird. Gemäß der MVStättVO[1] ist das der „Verantwortliche für Veranstaltungstechnik“. Aufgabe des Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik ist es im Wesentlichen, die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der technischen Einrichtungen, insbesondere hinsichtlich des Brandschutzes zu gewährleisten.

Kongress mit Showact

Dabei ist die Art der Veranstaltung unerheblich. Die Vorschriften gelten sowohl für Konzert- und Theaterveranstaltungen als auch für Messen und Kongresse.

In Kooperation mit den sachkundigen Personen des Betreibers entwickeln wir die für den sicheren Betrieb notwendigen Strukturen und stellen die geforderte Qualifikation als „Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik“ zur Verfügung. Darüber hinaus übernehmen wir die Erstellung der verpflichtenden Dokumentation.

Welchen Nutzen haben Sie als „Betreiber“?

Deutliche Verbesserung der eigenen Rechtposition durch

  1. Nachweis der rechtskonformen Einhaltung der Betreiberpflichten
  2. Dokumentation der Kontrollverantwortung
  3. Ausübung der Auswahlverantwortung durch Beauftragung eines Fachunternehmens

 

Sie sind Betreiber einer Eventlocation und haben keinen eigenen „Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik“? Sprechen Sie uns gern an.

Autor:

Markus Thiel, geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik (Bühne/Studio), Sachkundiger für Hebezeuge und Schallpegelmessung

 

[1] Musterverordnung für den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten (MVstättVO), Sonderbauverordnung des Landes NRW (SBauVO), Hessische Versammlungsstättenrichtlinie (H-VStättR)

Meister für Veranstaltungstechnik

Als „Meister-“ geführter Betrieb beraten und unterstützen wir Sie bei folgenden Themen:

  • Veranstaltungs- und sicherheitstechnische Planung von Events „Indoor“ und „Open Air“
  • Machbarkeitsanalyse
  • Praktische Umsetzung von rechtlichen Erfordernissen
  • Betreuung von Versammlungsstätten, z.B. Stadthallen
  • Sicherheitstechnische Begehung und Abnahme von Veranstaltungen
  • Stellung des „Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik“ gemäß §§39, 40 SBauVO/VStättV
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Planung und Durchführungen von Unterweisungen
  • Erstellung von Sicherheitskonzepten für Großveranstaltungen (z.B. Open Air) in Abstimmung mit den Behörden sowie unter Einbeziehung von aktuellen Ereignissen und Erfahrungen
  • Erfordernis von Schallpegelmessungen

 

Markus Thiel
(Meister für Veranstaltungstechnik  – Fachrichtung Bühne/Studio)

 

Neues Material

Event Pro investiert weiter in Produkte von ProAudio Technology.

Ab sofort bereichert das brandneue Vertical Array VT16 unser Angebot.
Bereits beim ersten Live-Einsatz konnte das VT16 direkt überzeugen. Die beeindruckende Direktheit und Dynamik traut man dem kleinen Lautsprecher gar nicht zu. Dass man bereits in kleinen Arrays die Lowmids etwas absenkt, hat mich schon überrascht.

Das VT16 ist ein kompaktes und potentes System, das richtig Spaß macht.
Im Bassbereich setzen wir auf die bewährten SW18-Subs.

Meister

Mit Bestehen der letzten Prüfungsteile vor der IHK Köln darf sich Firmeninhaber Markus Thiel ab sofort „Meister für Veranstaltungstechnik – Fachrichtung Bühne/Studio“ nennen!

Neue Website

EventPro bekommt eine neue Website.

Rosenmontagsparty Stadthalle Beverungen 2016

loading
×